· 

Eine luftig leichte Sommertunika

[unbeauftragte Werbung]

Endlich ist sie fertig geworden...meine Sommertunika. Das feine Stöffchen, das hier so an meinem Gartenzaun hängt, ist ganz dünn und einfach ideal für warmes Wetter. Das schöne Blumenmuster hat mir auf Anhieb gut gefallen und es hat Spaß gemacht daraus etwas zu zaubern :-)

Den Schnitt für diese locker fallende Tunika hatte ich auch schon lange im Visier. Es ist das Schnittmuster Carla von Freuleins.


Toll, dass das Wetter so schön war in den letzten Tagen. Da konnte ich ein paar Fotos im Garten machen. Draußen werden die Fotos einfach viel schöner :-)

Ich muss zugeben, dass das Nähen von Webware wirklich ein bisschen mehr Zeit und Genauigkeit erfordert als mit Jersey. Auch ausgemessen und verglichen habe ich vor dem Zuschneiden mehrfach. Da sich der Stoff nicht dehnt, ist einfach etwas mehr Kontrolle angesagt.

Aber Dank der wirklich guten bebilderten Schritt für Schritt Anleitung von "Freuleins" war das Nähen der Tunika dann ganz problemlos. Auch der Ausschnitt mit Schlitz und Schrägbandeinfassung hat gut geklappt. Lediglich die Bänder hätten so im Nachhinein ein paar Zentimeter länger sein können ;-)

Das Stöffchen, ein bestickter Musselin, hatte ich bei Dresowka enteckt. Es ist ein Baumwollgewebe mit etwas Polyesteranteil. Dadurch knittert der Stoff nicht sonderlich. Aber er ist schon recht dünn und franst schnell...deshalb muss man auch gut versäubern. 

Insgesamt habe ich den Schnitt ein bisschen verlängert und auch an den Ärmeln ein paar Zentimterchen zugegeben. 

In die Seitennähte wurde auf Tailleinhöhe jeweils eine kleine Gürtelschlaufe eingenäht. Durch diese habe ich dann ein Band eingezogen und hinten zur Schleife gebunden. 

Ich finde, die Tunika fällt sehr schön. Mit den Abnähern im Brustbereich sitzt alles sehr angenehm. Auf dem folgendem Foto sieht man auch richtig gut, wie leicht durchscheinend der Stoff ist.

Ich denke, das wird nicht meine letzte "Carla" gewesen sein. Ich halte gerade schon nach einem passenden Stöffchen Ausschau. Aber danach werde ich erst mal wieder etwas aus Jersey nähen. Das ist irgendwie entspannter ;-)

Und zum Abschluss meines Beitrages noch ein Foto im Garten :-)

Auf Pinterest merken: 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0