· 

Tischläufer aus Charms "Sweet Pea & Lily" von Moda

[unbeauftragte Werbung]

 

Irgendwie bin ich immer noch im Patchwork-Fieber. Geometrische Formen und schöne Muster haben es mir schon immer sehr angetan. Ich liebe das einfach :-) Und man kann beim Patchworken einfach herrlich entspannen, weil man nicht wie beim Nähen von Kleidung darauf achten muss, dass es hinterher auch genau passt ... die Abnäher sitzen ... die Größe stimmt usw. Das finde ich manchmal ein bisschen anstrengend.

Aber zurück zum Projekt: Ein Tischläufer bzw. Table Runner ist es diesmal geworden. Und es hat wieder richtig viel Spaß gemacht :-)

 

 

Nachdem ich also in der letzten Zeit viele Kissen genäht hatte, war jetzt mal ein etwas größeres Patchworkprojekt fällig. Beim Stoffe stöbern sind mir vor ein paar Wochen diese wunderschönen, farbenfrohen Charms "Sweet Pea & Lily" von Moda ins Auge gefallen. Ich finde die Charm Packs einfach klasse. Sooo viele feine Stöffchen auf engstem Raum. Wenn ich die Packung auf mache und mir alle genauer ansehe, so ist das wie Weihnachten für mich. Kennt Ihr das auch?

 

 

Die meisten Fotos habe ich drinnen bei uns im Wohnzimmer gemacht. Da liegt ja auch der Tischläufer auf unserem großen Esstisch. Ein paar Bilder sind aber auch draußen im Garten entstanden. Deshalb sind die Farben teilweise etwas anders. Die Innenaufnahmen zeigen insgesamt etwas kräftigere und leuchtenderer Farben als die Außenaufnahmen. Aber in Natura sind die Farben der Stoffe wirklich schön intensiv. Auf jeden Fall macht sich der Tischläufer auch gut am Gartenzaun und passt prima zu den pinkfarbenen Geranien ;-)

 

 

Der Läufer hat eine Größe von 148 x 40 cm und besteht aus insgesamt vier Blöcken. Ich glaube ich habe mal wieder eine gefühlte Ewigkeit gebraucht, bis ich die einzelnen Charms so verteilt hatte, dass mir alles harmonisch erschien und ich zufrieden war.

Hier ein Blick auf meinen Zuschneidetisch, auf dem ich erst mal alles ausbreite und herumprobiere...

 

 

Zunächst hatte ich nur drei Blöcke geplant, da ich den Läufer für ein Schränkchen im Flur nehmen wollte. Dafür war er mir aber zu bunt und so habe ich umdisponiert, noch einen vierten Block genäht und so alles für meinen Esstisch passend gemacht. Ein paar Charms sind immer noch übrig und ich überlege gerade, ob daraus noch ein Kissen entstehen könnte. Die Charms haben übrigens eine Größe von 12,5 x 12,5 cm. Das weiße Quadrat in der Mitte der Blöcke stammt nicht aus dem Charm Pack und wurde aus Meterware ausgeschnitten.

 

 

Die Idee zu diesem Tischläufer bekam ich durch einen Quilt von Jordan Fabrics. Es gibt von Donna Jordan ein tolles Video dazu. Sie erklärt wirklich super, wie diese einfachen "Shooting Star" Blöcke genäht werden. Das Video ist auf englisch, aber sie zeigt die Vorgehensweise in ihrem Video so gut, dass man auch ohne Englischkenntnisse, alleine durch die Bilder, verstehen kann worum es geht. 

 

 

Gequiltet wurde mein Table Runner auch ein bisschen. Dabei habe ich an den Dreieckslinien entlang genäht, so dass sich in der Mitte ein Stern ergibt. Und um die einzelnen Blöcke herum, habe ich ebenfalls gesteppt. Ich finde das reicht vollkommen aus. Sieht doch fein aus, mein neuer Tischbegleiter, oder? :-)

 

Für alle, die meinen Table Runner gerne nachnähen möchten, hier die genauen Maße:

 

Gesamtgröße: 148 x 40 cm (58¼  x 15¾ Inches)

 

Größe einzelner Block: 33,5 x 33,5 cm (13 x 13 Inches)

Rahmen um die einzelnen Blöcke: 2,5 cm (1 Inch)

MATERIAL:

Charm Pack (42 Quadrate á 12,5 x 12,5 cm): "Sweet Pea & Lily" von Moda, (Patch-Yard)

Patchworkstoff Weiß: Grunge White Paper von Moda, (Patch-Yard)

Patchworkstoff Violett: Grunge Purple von Moda, (Patch-Yard)

Baumwollstoff Weiß für die Rückseite: eigener Bestand

 

Anleitung und Anleitungsvideo: Jordan Fabrics, Shooting Star Quilt

Auf Pinterest merken:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0