· 

Patchwork Nadelkissen im Vintage Look

[unbeauftragte Werbung]

 

Heute mal ein kleines Projekt: Patchwork Nadelkissen aus Mini Charms.

Die kleinen Stoffquadrate gibt es im Patchworkhandel bereits vorgeschnitten und im 42er Päckchen. Das macht die Sache ganz easy und man hat in einem halben Stündchen solch ein hübsches Mini-Kisschen fertig :-)

 

 

Ein weiterer Vorteil der Charm Packs: man hat gleich eine passend aufeinander abgestimmte Mischung aus Mustern und Farben und muss nur noch ein bisschen sortieren, dass sie optisch fein harmonieren und dann kann man auch schon loslegen.

 

 

Natürlich kann man die Quadrate auch selbst aus Stoffen der eigenen Wahl zuschneiden und damit super Reste verwerten...so wie es beim Patchworken auch eigentlich einmal gedacht war ;-) 

Alte Knöpfe kann man hier auch gut verwerten wie man sieht.

 

 

Der Patchworkblock, den ich für die Kissen verwendet habe, heißt Pinwheel. Ich hatte dazu ein Video auf Youtube vom Fat Quarter Shop gesehen. Darin wird erklärt wie dieser Block und dieses Nadelkissen gemacht wird. 

 

 

Die Rückseite des Nadelkissens habe ich ganz einfach aus vier Quadraten gepatcht. Gefüllt wurde es durch eine kleine Wendeöffnung mit Füllwatte.

 

 

Wenn ihr also auch ein neues Nadelkissen braucht oder vielleicht eines verschenken möchtet, dann kann ich dieses Projekt nur wärmstens empfehlen. Es macht Spaß und ist wirklich etwas für Zwischendurch, wenn man mal keine Lust und Zeit auf ein aufwändiges Nähprojekt hat. 

 


Auf Pinterest merken:

Verlinkt bei: Handmade on Tuesday und Creadienstag

Kommentar schreiben

Kommentare: 0